Neuigkeiten

1.000 Euro für Eberstadt: drei Paten für ein Motiv

Drei Paten hat das Abbild von Eberstadt auf dem Gemälde „Prospect von dem Meliboco und dessen Gegend“ von Johann Tobias Sonntag. Einer der Paten ist die CDU Eberstadt, die den Erlös ihrer diesjährigen Sommerfest-Tombola in Höhe von 500 Euro zur Verfügung gestellt hat. „Hiermit wollen wir ein kulturelles wie regionales Anliegen pflegen“, so der Vorsitzende der CDU Eberstadt, Ludwig Achenbach, der gleichzeitig Mitglied der „Freunde des Schlossmuseum Darmstadt e.V.“ ist. Da aber 1.000 Euro für die Restaurierung des Planquadrats mit Eberstadt auf dem Gemälde nötig sind, kamen zwei weitere Paten hinzu: Der eine ist der Geschichtsverein Eberstadt-Frankenstein, der 300 Euro übergab. Die restlichen 200 Euro steuerte Dr. Georg Freiherr von und zu Franckenstein bei, der als Vertreter seines Hauses Eberstadt nach wie vor verbunden ist. „Eine erfolgreiche Zusammenarbeit für den Erhalt eines einmaligen kulturhistorischen Zeugnisses auf der Grundlage regionaler Verbundenheit“, meinte Carl-Christof Gebhardt, der Vorsitzende der „Freunde des Schlossmuseum Darmstadt e.V.“, zu dieser Aktion.